Anlagenüberwachung

Absolute Kontrolle.


Die komfortable Anlagenüberwachung ist für viele Anlagenbetreiber ein absolutes Muss. Ganz gleich, ob Sie Ihre Solaranlage auf einem Einfamilienhaus, einem Hallen- oder Scheunendach oder einer Freifläche betreiben: Mit unserem Angebot an Überwachungssystemen namhafter Hersteller lässt sich die PV-Anlage automatisch kontrollieren und man erhält detaillierte Informationen über Anlagenzustand und -erträge. So bleibt keine Störung und kein Ausfall der Solaranlage unbemerkt.

Ein Monitoring-System für die Solaranlage hilft dabei, Fehler genauestens festzustellen und den Serviceaufwand vor Ort erheblich zu reduzieren. Es informiert detailliert über Anlagenzustand und aktuelle Leistung – so kann z. B. per Ferndiagnose ein Leistungsvergleich aller Modulstränge durchgeführt werden.

Zur Auswahl stehen außerdem individuelle Monitoring-Lösungen von SMA und ABB, mit denen MIIVA auch im Segment der Wechselrichter erfolgreich kooperiert.

MIIVA bietet mit den Monitoring-Systemen von Solar-Log eine universelle, herstellerunabhängige Überwachung von Photovoltaik-Anlagen. So haben Anlagenbetreiber die Möglichkeit, ihre Solaranlagen über ein Internetportal zu überwachen, selbst wenn unterschiedliche Wechselrichter in derselben Solaranlage verbaut wurden.
angla1
Mehr
Die Solare Datensysteme GmbH (SDS) mit Sitz im schwäbischen Binsdorf hat sich auf die Entwicklung und den Vertrieb von Überwachungssystemen für Photovoltaikanlagen spezialisiert. Das 2005 gegründete Unternehmen vertreibt die selbst entwickelte Produktreihe „SolarLog“. Ihre Kernkompetenz umfasst innovative Produkte mit kurzen Entwicklungszyklen und bestem Preis-Leistungsverhältnis. Die Produkte zeichnen sich aus durch hohen Kundennutzen, einfache Bedienung und eine universelle Anwendung ohne aufwändige Softwareinstallationen. mehr
  1. Kompatibel mit allen gängigen Wechselrichtern
  2. Tägliche Ertrags- und Fehlermeldungen per E-Mail oder SMS
  3. Niedrige Anschaffungskosten, schnelle Amortisation
  4. Keine Software-Installation nötig
  5. Benutzerfreundlich, grafische und tabellarische Auswertung
  6. Einfache Ermittlung der Performance mit Hilfe von Sensoren

Solar-Log Anlagenüberwachung

Die Monitoring-Systeme Solar-Log 300, 1200, und 2000 zeichnen sich durch umfangreiche Funktionen zur Daten-Auswertung und zahlreiche Erweiterungsoptionen bei der Überwachung der Solaranlage aus. So gibt es die Möglich-keit, bis zu drei unterschiedliche Wechselrichter-Hersteller in einer Solaranlage zu verwenden, wobei das Solar-Log Monitoring-System herstellerunabhängig die Ertrags- und Leistungsdaten der Wechselrichter sowie die Anlagen-leistung, den Stromverbrauch und den Eigenstromanteil ansprechend auf Farb-Touch- und LCD-Displays darstellt. Darüber hinaus bieten die verschiedenen Variationen der Solar-Log Monitoring-Systeme Erweiterungen in den Bereichen Powermanagement, Internetanschluss, GPRS und Wechselrichteranbindung.

Solar-Log 300

angla2
Der Solar-Log 300 kann, unabhängig von der Anzahl der Wechselrichter, bis zu einer Anlagengröße von 15 kWp eingesetzt werden. Damit überwacht das neue Modell kleine Anlagen mit zwei oder drei Wechselrichtern eines Herstellers problemlos. So lässt sich die Leistung einer Solaranlage durch das Solar-Log Monitoring-System jederzeit mühelos überwachen.
  • Für Solaranlagen bis 15 kWp geeignet
  • Übersichtliches LCD-Status-Display
  • Ein USB-Anschluss
  • Zwei S0-Eingänge
  • Intelligente Regelung für Steigerung des Eigenstromanteils 70%

Solar-Log 1200

angla3
Der Solar-Log 1200 gibt dem Anlagenbetreiber mit seinem TFT-Farb-Touch-Screen und LCD-Status-Display einen optimalen Überblick über Anlagenleistung, Strom-verbrauch und Eigenstromanteil und ist kompatibel mit allen gängigen Wechselrichtern. Es können mehrere Wechselrichter von maximal zwei Herstellern und insgesamt 100 kWp angeschlossen werden.
  • Für Solaranlagen bis 100 kWp geeignet
  • TFT-Farb-Touch-Screen 4,3“ und LCD-Status-Display
  • Bis zu zwei unterschiedliche Wechselrichter-Hersteller
  • Ein USB-Anschluss
  • Zwei S0-Eingänge
  • Standardmäßig integriertes Relais für Erhöhung des Eigenstromverbrauchs

Solar-Log 2000

angla4
Dank der Master-Slave-Technik, bei der sich bis zu zehn Solar-Log 2000 zu einer Gesamtanlage kombinieren lassen, ist das Monitoring-System ideal für die Überwachung und Steuerung von Großanlagen und Solarparks bis 2000 kWp. Der Solar-Log 2000 bietet zudem Anlagenüberwachung für Zentralwechselrichter und String Combiner Boxen.
  • Für Solaranlagen bis 2000 kWp geeignet
  • TFT-Farb-Touch-Screen 4,3“ und LCD-Status-Display
  • Bis zu drei unterschiedliche Wechselrichter-Hersteller
  • Zwei S0-Eingänge
  • Drei RS485/422-Schnittstellen