E-Mobility

Energie wird zu einer Schlüsselressource. Immer mehr Haushalte setzen auf erneuerbare Energien und spätestens jetzt nehmen Elektrofahrzeuge so richtig an Fahrt auf. Elektromobilität ist längst keine Zukunftsmusik mehr, sondern dank der ständig neuen Modelle der grossen Automobilhersteller endlich in der Gegenwart angekommen. Damit Elektromobilität nachhaltig eingeführt werden kann, bedarf es ein Netz aus bedarfsgerechter und vor allem intelligenter Ladeinfrastruktur. Nur wenn die Nutzung der Ladeinfrastruktur einfach und komfortabel ist und sie Möglichkeiten zur Vernetzung mit alternativen Energien bietet, wird Elektromobilität erfolgreich sein.

Eine, die alles kann

KEBAs E-Mobilitätslösung ist mehr als „nur“ eine Stromladestation. KEBAhat sie intelligent gemacht und mit unzähligen Features und Kommunikationsstandards ausgestattet. So kann sie nicht nur laden, sondern auch steuern, kommunizieren und sich vernetzen. Und genau das bietet allen, die mit Elektromobilität in Berührung kommen, viele Vorteile – egal, ob Energieversorger, Flottenbetreiber oder E-Auto-Besitzer.
emobility1

Private Nutzung

Via User Data Protocol (UDP) kann im Smart Home die Elektrotankstelle einfach gesteuert bzw. Statusinformationen abgerufen werden. So kann z.B. der maximal erlaubte Strombezug des Elektrofahrzeuges in Abhängigkeit von Photovoltaikanlage, Batteriespeicher oder Wärmepumpe geregelt werden. Externe Zählerdaten können via Modbus-Protokoll einfach ausgelesen werden, so dass die Ladevorgänge des Elektrofahrzeuges in Abhängigkeit des Hausanschlusses gesteuert werden. Personen mit Firmenfahrzeugen können mit KeContact P30 die zu Hause geladene Energie einfach gegenüber der Firma oder dem Leasingunternehmen abrechnen.
emobility2

Öffentlicher und halb-öffentlicher Bereich

Via OCPP 1.5 und 2.0 lässt sich KeContact P30 einfach an ein Zentralsystem anbinden. Im öffentlichen und halb-öffentlichen Bereich ist das besonders interessant für Monitoring, Abrechnung oder Lastmanagement. Lokales Lastmanagement ermöglicht es, Leistungsspitzen abzubauen und damit den Verlauf des Strombezuges zu glätten. Dabei übernimmt eine KeContact P30 die zentrale Steuerungsfunktion weiterer Ladepunkte. Kapazitäten werden so bestmöglich genutzt, der Ressourcenverbrauch optimiert und Kosten nachhaltig reduziert. Dank des voll integrierten MID-zertifizierten Energiezählers können Kilowattstunden im öffentlichen und halb-öffentlichen Bereich einfach abgerechnet werden.

Variantenvielfalt

KeContact P30 ist so flexibel, dass sie für jede Anforderung passt. Vier unterschiedliche Grundvarianten, vier Ausstattungsserien sowie zahlreiche Optionen und Features decken alle Bedürfnisse an eine Stromladestation ab. Hinzu kommen noch unterschiedliche Aufstellmöglichkeiten (an der Wand, mit Standsäule, für ein oder auch zwei Ladestationen), so dass keine Wünsche offen bleiben. Ein Produkt für alle! Mit nur einem Kernprodukt in verschiedenen Ausprägungen, Varianten und Ausstattungsserien – KeContact P30 – können sämtliche Elektrofahrzeuge, Anwendungsfälle, Einsatzgebiete und Märkte abgedeckt werden.
emobility3

Die Wallbox als Kommunikationszentrale

Die Vernetzung der Stromladestation, Ihre Integration ins Smart Home oder in Backend-Systeme sowie die Kopplung mit Photovoltaik-Anlagen ist es, was die KeContact P30 vor allem für die Zukunft interessant macht. Die Stromladestation wird so zu einer Kommunikationszentrale für intelligent gesteuertes Laden. Und dank diverser Kommunikationsschnittstellen (USB, RS485, LAN, WLAN, GSM, PLC) lässt sich KeContact P30 in bestehende Backends, Zentralsysteme und Smart Homes einbinden. Sie schafft so alle Voraussetzungen für Monitoring, Steuerung, intelligentes Lastmanagement, Abrechnungsmodalitäten und die komplexe Regelung des Elektrofahrzeuges in Abhängigkeit anderer Verbraucher. Einfach intelligent!
emobility4

Made in Austria

Die Produktion am Standort Linz garantiert den Kunden aufeinander abgestimmte Hardware- und Softwarelösungen aus einer Hand. Im KEBA-internen Testlabor werden unsere Produkte regelmässig mit den neuesten verfügbaren Elektrofahrzeugen getestet – damit im Echtbetrieb immer alles reibungslos läuft.
Mehr